Tag Archives: The Dirty Nil

5 Songs… Paul Marc Rousseau (Silverstein)

In der Rubrik „5 Songs” erzählen uns Musiker von Songs, die einen großen Einfluss auf ihr musikalisches Schaffen hatten bzw. haben. Nach Panzer von Itchy ist heute Gitarrist Paul Marc Rousseau von Silverstein an der Reihe. Die Postcore-Band veröffentlicht am 14. Juli 2017 ihr neues Album „Dead Reflection“ (Hörprobe: „Whiplash„) und geht im Anschluss daran auf ausgedehnte Deutschlandtour (September/Oktober).

Hi, my name is Paul Marc Rousseau and here are some songs I like that you may also like.

Tourdaten: Juni 2017

Diesmal mit:
Blink 182, The Smith Street Band, American Football, Minus The Bear, Jimmy Eat World, Passenger, The Go Set, Paper Beat Scissors, Dinosaur Jr., The Living End, Amanda Palmer, The Afghan Whigs, Against Me!, Coheed And Cambria, Comeback Kid, Descendents, The Dillinger Escape Plan, The Dirty Nil, Kilians, CJ Ramone, Tim Vantol, Touché Amoré, Dave Hause & The Mermaid, Me First & The Gimme Gimmes, Green Day, Suicidal Tendencies, The Offenders, The Real McKenzies, Iron Chic, The Tidal Sleep und Rue Royale.

John K. Samson – Live in Düsseldorf (23.05.17)

Spontan für Kollege Paulus eingesprungen, mache ich mich fix auf den Weg ins Düsseldorfer Zakk um dem wundervollen John K. Samson, seines Zeichens Kopf der Redaktionslieblinge und leider 2015 aufgelösten The Weakerthans zu lauschen. Beim betreten des Clubs erklingt dann auch gleich „Sun In An Empty Room“ und tatsächlich ist der Raum leider nur knapp halb gefüllt, doch beim Blick auf die Bühne wirkt der Stress des Tages wie weggewischt und die Sonne geht auf.