Tag Archives: Rookie Records

Pascow – „Lost Heimweh“ (DVD/Buch/Vinyl)

Für mich gehörten Pascow schon immer zu den besten deutschsprachigen Punkrockbands überhaupt. Ihre Alben „Nächster Halt gefliester Boden“ (2007) und „Diene der Party“ (2014) landen regelmäßig in meiner Anlage. Mit der Dokumentation „Lost Heimweh“ bestätigen die Jungs aus Gimbweiler erneut ihre Ausnahmestellung.

Kick Joneses – Unexpected Gift

Sieben lange Jahre dauerte der Entstehungsprozess zu „Unexpected Gift“, dem fünften Album der Pop-Punker Kick Joneses. Herausgekommen sind 20 neue Stücke zwischen super gut und super überflüssig. Und so stellt sich natürlich die Frage, ob ein Doppelalbum wirklich nötig gewesen wäre. Der Qualitätsabfall zwischen einer Hymne wie dem treibenden „Give You Up Girl“ und dem absolut nervtötenden „Ringing Tone“ ist nämlich fatal.

Illegale Farben – s/t

Rezensionen über Alben von Label-Kollegen zu schreiben, ist manchmal schwierig. Feiert man die Platte zu sehr, kann das den Eindruck von Klüngelei oder einer Gefälligkeit erwecken. Deshalb gleich vorneweg: Die folgende Lobhudelei hätte nicht anders ausgesehen, würde das Debüt der Illegalen Farben nicht via Rookie Records erscheinen.