Tag Archives: Heimatt

Heimatt – The Greatest Story

Wäre da nicht dieser hohe, nölige und stets mit Mengen an Hall unterlegte weinerliche Gesang, könnte ich Heimatt vielleicht gut finden. Es gibt nämlich gute Gründe, sich diese, leider zu soft geratene, Platte anzuhören. Heimatt bieten zumindest eine interessante Mischung aus Elekto-, Pop- und Singer-Songwriter-Klängen. Manchmal wirken sie etwas wie Placebo („Cynical“), an besseren Stellen wie Jack Garratt („Beneath The Surface“) und dann wiederum wie Coldplay („Berlin“). Für Abwechslung ist also gesorgt.

Heimatt – With You I will Dance …

Vor knapp zehn Jahren habe ich mal eine CD von der grandiosen Band Lightsome veröffentlicht. Die hielten es für eine schlaue Idee, Ihr Album „The essential thing of transposing own inspiration is the attempt to do this“ zu nennen. Da freut sich der Musikjournalist. Die Norweger Heimatt setzen jetzt noch einen oben drauf.