Tom Liwa mit Flowepornoes – Umsonst und draussen

2013 war ich im Kölner Underground bei einem Konzert von Tom Liwa. Der Duisburger begrüßte jeden der ca. 25 Gäste mit Handschlag und begann mit einer halbstündigen Erzählung davon, wie ein Konzertbesuch bei Neil Young auf der Berliner Waldbühne ihn so desillusioniert habe, dass er dem Musikerdasein endgültig den Rücken kehren wollte.Im Anschluss spielte er ausschließlich neues Material, gnadenlos ehrlich von seiner Krise erzählend und mehrfach in esoterische Bereiche abdriftend. Es war eines der besten Konzerte meines Lebens.

Placebo – MTV Unplugged

Ich kann mich an Zeiten erinnern, da hatte die „MTV Unplugged“-Reihe eine richtungsweisende Relevanz und die Konzerte eine ganz eigene Magie. Wer es bis hier hin geschafft hat, so der Eindruck, der gehört zu den ganz Großen.

5 Songs… Árni Hjörvar (The Vaccines)

In der Rubrik „5 Songs” erzählen uns Musiker von Songs, die einen großen Einfluss auf ihr musikalisches Schaffen hatten bzw. haben. Nach Beach Slang- und Weston-Sänger James Alex und der überaus bezaubernden Julie Doiron (ex-Eric´s Trip) haben wir diesmal Árni Hjörvar, den Bassisten der Vaccines nach seinen Lieblingssongs gefragt. Herausgekommen ist diese interessante Mischung…

Seaway – Colour Blind

Die kanadischen Pop-Punker Seaway veröffentlichen mit „Colour Blind“ ihr zweites Album. Die Band aus Oakville, Ontario gilt in der heimischen Presse als eine der „100 Bands You Need To Know“.

Affinity Kit – The Twisted Notion

Wenn man ein eigenes Musikmagazin betreibt, bekommt man immer mal wieder Platten von Freunden und Bekannten zugesteckt, die „voll gut sind“ oder von Bands, die „viel mehr Aufmerksamkeit verdient haben“. Oft ist das dann eher Kokolores und man kennt die Band zu Recht nicht. Bei Afinity Kid ist das anders.

The Stranglers – Live in Köln (17.11.2015)

Ein bisschen gewundert habe ich mich schon, als ich hörte, dass The Stranglers die Konzert-Location mit Ash und We Are Scientists getauscht haben. Schließlich passen ins Bürgerhaus Stollwerck mehr Zuschauer als ins Luxor. Und ehrlich gesagt, hätte ich nicht gedacht, dass die Stranglers zu ihrem einzigen Deutschlandkonzert fast 600 Zuschauer ziehen würden.

Alt-J & Hundreds – Live in Düsseldorf (20.11.2015)

Endlich sind die Perfektionisten wieder im Lande! Alt-J entzücken die Republik mit drei exklusiven Konzerten und wir durften in Düsseldorf dabei sein. Entgegen meiner Erwartungen war das Konzert nicht ausverkauft und die Halle füllte sich zu Beginn eher schleppend. Dies könnte aber auch daran liegen, dass ausnahmslos jeder Gast durchsucht und gebeten wurde Mützen und andere Kopfbedeckungen auszuziehen. Aber gut: Safety first!