Category Archives: Berichte

Manuel Göttsching – Live in Düsseldorf (16.11.2017)

Vielen Dank zuerst an das Team der Digitale, dass ihr diesen wunderbaren Abend in der Düsseldorfer Tonhalle möglich gemacht habt! Euer Enthusiasmus für die Musik war spürbar und beim nächsten Mal werde ich mir mehr Konzerte anschauen anstatt mich vom schlechten Wetter schrecken zu lassen!

Beatsteaks – Live in Köln (02.11.2017)

Eigentlich kenne ich die Beatsteaks fast nur live von ihren Rock am Ring-Besuchen. Dort haben sie mich immer als gute Liveband von sich überzeugt. Die wenigen Alben, die ich von Ihnen besitze, machen mich auch nicht wirklich zum Fan und sie begleiten mich wenn, nur hin und wieder mal auf meinen langen Autofahrten. Zu Hause höre ich sie selten, und doch kann ich nun wieder von den Jungs als Liveband schwärmen.

5 Songs… Geoff Lagadec (Jaya The Cat)

In der Rubrik „5 Songs” erzählen uns Musiker von Songs, die einen großen Einfluss auf ihr musikalisches Schaffen hatten bzw. haben. Nach Songwriter Tom Mess ist nun Jaya The Cat-Frontman Geoff Lagadec. Das neue Album der Ska/Reggae/Punk-Band erscheint am 17.11.2017 und hört auf den Namen „A Good Day For The Damned“. Einen Vorgeschmack gibt es schon mal mit dem Video zu „Sweet Eurotrash“.

Heather Nova – Live in Köln (30.10.2017)

Ehrlich gesagt weiß ich gerade gar nicht, wie man so ein Konzert in Worte fassen soll. Der Sound, die Künstlerin, das gespielte Album, das angenehme Publikum und die eigenen Emotionen – das alles ergibt ein subjektives Gesamtbild, dass man objektiv gar nicht beschreiben kann.

Arrested Development – Live in Köln (26.10.2017)

Arrested Development spielen in Köln und keiner geht hin. Das hatte ich zumindest befürchtet, als das Konzert der amerikanischen Hip Hop-Band um Sänger Speech von der Essigfabrik in den doch wesentlich kleinere Jungle-Club verlegt wurde. Der Ehrenfelder Club platze jedoch aus allen Nähten, so dass er einen würdiger Rahmen für dieses überaus großartige Konzert bot.

Husky – Live in Köln (22.10.2017)

Selbst wenn ich die Musik der beiden Australier Husky Gawenda und Gideon Preiss erst seit drei Wochen kenne, so verströmen die Songs der beiden die Vertrautheit von Jahren. An diesem herbstlichen Sonntagabend im kleinen, feinen YUCA fügt sich das zu einer ganz besonderen Atmosphäre, auch weil die beiden Cousins eine ganz enge Verbindung zu ihrem Publikum pflegen.