All posts by Christina Kania

D.F.T. & Kosmonvski – Live in Köln Bildergalerie

Kosmonovski, eine Band, die ich bislang nicht so richtig auf dem Schirm hatte, springen kurzfristig für unsere lieben Freunde von Scorefor ein. Und ich muss sagen nicht nur mir geht es so, dass die acht Herren des Musikkollektivs überraschen und mit tollen Songs überzeugen können. D.F.T., den Freundeskreis bei Konzerten zu supporten ist selbstverständlich, darüber zu schreiben ist jedoch nie einfach, daher möchte ich in diesem Fall einfach eine Empfehlung aussprechen: geht früh zum Konzert von Love A ins Düsseldorfer zakk am 25.05. und überzeugt euch selbst von den Qualitäten der Band, das wird super!

State Champs & As It Is – Live in Köln

Kurzfristig für Kollege Paulus eingesprungen und mit den Bands des heutigen Abends nur bedingt vertraut, antwortet mir eine Freundin auf die Frage, ob sie mich zum Konzert von State Champs und As It Is ins Luxor begleiten möchte nur mit: „Das Luxor, wo sie seit 10.30Uhr vor campieren?“ Ein wenig Sonne tanken in Ägypten, wäre jetzt ehrlich gesagt auch ganz schön…

The Wonder Years, Trash Boat & Tiny Moving Parts – Bildergalerie

Nach meinem letzten eher ungünstig geendeten Konzertabenteuer bei Four Year Strong, geht es heute nach Essen in die Zeche Carl. The Wonder Years stehen auf dem Plan und haben mit Tiny Moving Parts und Trash Boat einen illustren Support im Gepäck. Bereits am Eingang strahlt mir das breite Dauergrinsen von Tiny Moving Parts-Sänger Dylan Mattheisen entgegen. Das kann ja nur ein guter Konzertabend werden.

Four Year Strong & Boston Manor – Bildergalerie

Manchmal gibt es beim Konzert genau diesen einen Menschen, der es schafft einem die schönsten Momente des Abends ordentlich zu vermiesen. Natürlich, wenn man ein Hardcore-Konzert besucht, weiß man, dass es gerade in den vorderen Reihen mitunter recht ruppig zugehen kann. Nicht selten kommt dann ein „please, take care of each other“ von der Bühne. Im Normalfall funktioniert das auch. Jedoch nicht, wenn der Einzelne seine eigenen Bedürfnisse über die der anderen stellt, ungeachtet dessen, dass andere dabei verletzt werden könnten…

The Wonder Years und Trash Boat – Live in Essen 10.02.2017)

Nach meinem letzten eher ungünstig geendeten Konzertabenteuer bei Four Year Strong, geht es heute nach Essen in die Zeche Carl. The Wonder Years stehen auf dem Plan und haben mit Tiny Moving Parts und Trash Boat einen illustren Support im Gepäck. Bereits am Eingang strahlt mir das breite Dauergrinsen von Tiny Moving Parts-Sänger Dylan Mattheisen entgegen. Das kann ja nur ein guter Konzertabend werden.

Four Year Strong – Live in Köln

Manchmal gibt es beim Konzert genau diesen einen Menschen, der es schafft einem die schönsten Momente des Abends ordentlich zu vermiesen. Natürlich, wenn man ein Hardcore-Konzert besucht, weiß man, dass es gerade in den vorderen Reihen mitunter recht ruppig zugehen kann. Nicht selten kommt dann ein „please, take care of each other“ von der Bühne. Im Normalfall funktioniert das auch. Jedoch nicht, wenn der Einzelne seine eigenen Bedürfnisse über die der anderen stellt, ungeachtet dessen, dass andere dabei verletzt werden könnten…

Yellowcard – The Final World Tour (Bildergalerie)

Der erste von zwei Abenden der Abschiedstour von Yellowcard in Köln steht auf dem Plan. Das Lieblingsalbum der Band „Ocean Avenue“ soll in Gänze gespielt werden, ein Konzert was ich mir so in der Art vor Jahren schon einmal gewünscht hätte, als die aktuellen Alben für mich nicht mehr mit dem Album von 2003 mithalten konnten. Wenn es nach mir ginge, dürfte auch die „One For The Kids“ gerne mit einfließen. Mal wieder einer der Abende an dem ich zu gerne die Setlist schreiben würde.

Yellowcard – The Final World Tour (08.12.16)

Der erste von zwei Abenden der Abschiedstour von Yellowcard in Köln steht auf dem Plan. Das Lieblingsalbum der Band „Ocean Avenue“ soll in Gänze gespielt werden, ein Konzert was ich mir so in der Art vor Jahren schon einmal gewünscht hätte, als die aktuellen Alben für mich nicht mehr mit dem Album von 2003 mithalten konnten. Wenn es nach mir ginge, dürfte auch die „One For The Kids“ gerne mit einfließen. Mal wieder einer der Abende an dem ich zu gerne die Setlist schreiben würde.