All posts by Christina Kania

Free Throw – Live in Köln

Nachdem ich beim The Flatliners-Konzert im vergangenen Jahr die wundervollen Prawn für mich entdeckt habe, welche sich dem Sound des 1990er-Jahre Emo mit Postrock-Einfluss verschrieben haben dachte ich mir… Wo es eine tolle Band gibt, sind meist noch mehr Schätze ähnlicher Couleur zu finden. Und siehe da, aus dem Prawn-Umfeld stammen auch Free Throw aus Nashville, die mich bereits nach wenigen Songs überzeugen konnten. Also auf zum Konzert!

Seaway – Vacation

Seaway sind 2011 aus der kanadischen Hardcoreband The Fellowship hervorgegangen und seit dem doch recht umtriebig gewesen. Zu den drei EPs gesellt sich nun mit “Vacation” das dritte Album hinzu. Abgesehen davon waren die Jungs mit Bands, wie The Wonder Years, Neck Deep, Bayside, Moose Blood oder Real Friends auf Tour.  Da kann man schon grob erahnen in welchen musikalischen Sphären sich Seaway bewegen. Cleane Gesangsparts mit schönen Melodien vereinen all diese Bands und eben diese bestimmen auch den Sound von Seaway.

Joey Cape – Live in Köln (13.09.2017)

Mit dem Konzert von Joey Cape mit seinen One Week Records-Kollegen Brian Wahlstrom (Scorpios), Zach Quinn (Pears) und Donald Spence (Versus The World) endet für viele Personen in meinem Umfeld eine Ära der alternativen Kölner Konzertkultur. Das vorzeitige Ende des Undergrounds, dem alteingesessenen Ehrenfelder Club. Und das noch bevor er in wenigen Monaten sein 30-Jähriges bestehen gefeiert hätte, was große Bestürzung bei Gästen und auch Musikern ausgelöst hat, die im Underground viele emotionsgeladene Stunden geteilt haben.

The Smith Street Band – Live In Köln

Die Smith Street im Australischen Melbourne ist ein urbaner Schmelztiegel der Kulturen farbenfroh und vielfältig mit vielen hübsch-verschnörkelten Gebäuden aus dem 19. Jahrhundert netten kleinen Lädchen, Cafés und Restaurants. Sie trennt das nicht weniger wundervolle Fitzroy vom suburbanen Collingwood.