Kitty, Daisy & Lewis – E-Werk, Köln – Bildergalerie

Mein erstes Konzert im E-Werk durfte ich nun also bei Kitty, Daisy & Lewis genießen. Vor dem Kölner E-Werk war bereits frühzeitig ganz schön viel los. Dabei fielen an diesem Abend besonders die gut gekleideten Rockabillies auf. Schön!

Als Vorband waren The Dash mit dabei, die trotz einer offenbar durchgerockten Nacht pünktlich um 20 Uhr anfingen. Die stilsicheren Punker machten mit ihrem Ramones-Stones-Mix ordentlich Stimmung. Als dann Kitty, Daisy & Lewis einige Zeit später mit „Bitch’n in the Kitchen“, aus ihrem neuen Album „The Third“, ein Feuerwerk der Freude entfachten, war ich sofort in diese Kapelle verliebt. Jeder der drei beherrschte sämtliche Instrumente, die sich auf der Bühne befanden. Und so wechselten sie diese auch nach jedem Song. Zu diesem erfolgreichen kleinen Familienunternehmen gehören natürlich auch Mama und Papa. Mutti überzeugte mit einer erstaunlichen Kontrabass-Performance während Vati unbemerkt den Takt vorgab. Super! Mein erstes Konzert 2015 hätte nicht besser sein können.