Sticky PostCrazewire

Crazewire…

Crazewire wünscht allen seinen Leserinnen und Lesern ein stressfreies und
schönes Weihnachtsfest sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr.
Passt auf Euch auf. Wir melden uns im Januar wieder.
Eure Crazewire Redaktion

Nothington

Tourdaten: Februar 2017

Diesmal mit:
Taking Back Sunday, The Wonder Years, Youth Of Today, American Nightmare, Trash Talk, Vanishing Life, Wolf Down, Antilopen Gang, Cymbals Eat Guitars, Nothington, Two Door Cinema Club, Me First & The Gimme Gimmes, Masked Intruder, Four Year Strong, State Champs, As It Is, Biffy Clyro, Helmet, Teenage Fanclub, The xx, The Ataris und Die Sterne.

betontod_revolution_copy_betontod_rv

Betontod – Revolution

Wir sind nicht bereit, den Hetzern die Straße zu überlassen, es wird Zeit für eine Revolution in der Mitte dieser Gesellschaft, nicht getrieben von Angst und Hass, sondern von Empathie und sozialer Verantwortung.“ Löblicher Ansatz, den Frank Vohwinkel Gitarrist der Punks von Betontod da formuliert. Die Songs zum dazugehörigen Album klingen trotzdem eher mittelmäßig.

pascow-lost-heimweh-box-set-dvd-full-hd-streaming-vinyl-10-dl-code-fotobuch-metal-pin

Pascow – „Lost Heimweh“ (DVD/Buch/Vinyl)

Für mich gehörten Pascow schon immer zu den besten deutschsprachigen Punkrockbands überhaupt. Ihre Alben „Nächster Halt gefliester Boden“ (2007) und „Diene der Party“ (2014) landen regelmäßig in meiner Anlage. Mit der Dokumentation „Lost Heimweh“ bestätigen die Jungs aus Gimbweiler erneut ihre Ausnahmestellung.

okay_as_it_is_copy_aii_rv

As It Is – Okay

Ich mache keinen Hehl daraus, dass ich Pop-Punk echt nicht so schlecht finde wie der Ruf ist, der diesem Sub-Gerne alt-ehrwürdiger Punk-Klänge vorauseilt. Zwar tanzen hierzu nach wie vor überwiegend pubertierende und mit der ersten, extremen Hormonbelastung nicht zurechtkommende Teenager*innen durch ihre mit Postern behangenen Zimmer, aber hier und da ertappe auch ich mich immer mal wieder dabei, wie ich die eine oder andere Zeile alter und neuer Pop-Punk-Perlen mitsinge.

Turbostaat_07_copy_reuter

Tourdaten: Januar 2017

Diesmal mit:
A Day To Remember, Suicidal Tendencies, Moose Blood, Neck Deep, Agnostic Front, Beach Slang, Kevin Devine, The Dillinger Escape Plan, Green Day, The Interrupters, Helmet, I Heart Sharks, Marathonmann, Modern Baseball, Conor Oberst, Touché Amoré, ZSK, The Hotelier, SNFU, Balance And Composure, The Stanfields, Turbostaat, PUP und Dropkick Murphys.